Menü


Informationen zum Klinikaufenthalt

 
Unser Pflegepersonal betreut Sie rund um die Uhr. Schwestern und Pfleger haben auch ein offenes Ohr für individuelle Bedürfnisse und wissen so manche Lösung für Ihre Probleme. Manchmal bräuchten sie allerdings mehr als zwei Hände, um überall gleichzeitig zu sein. Haben Sie daher bitte Verständnis, wenn Sie einmal kurz warten müssen.

Von unseren Stationsärzten werden sie medizinisch versorgt und beraten. Bei den täglichen Visiten bespricht der diensthabende Arzt mit Ihnen alles, was Ihre Behandlung betrifft. Sagen Sie ihm, wie es Ihnen geht, was Sie wünschen, was Ihnen unklar ist und wovor Sie Angst und Sorge haben. Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir Sie höflich, vormittags in Ihren Krankenzimmern zu bleiben, da der Zeitpunkt für die verschiedensten Untersuchungen (Ultraschall, Röntgen, Konsilien usw.) nicht genau feststeht. Es bereitet unserem Personal immer wieder Schwierigkeiten, Sie im Klinikumbereich zu suchen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Ärzte Ihren Angehörigen nicht zu jeder Zeit Rede und Antwort stehen können. Bitte wenden Sie sich an das zuständige Pflegepersonal, das Sie über die Auskunftszeiten informieren kann. Aus organisatorischen Gründen können auch Wartezeiten entstehen. Telefonisch kann aus Gründen des Datenschutzes keine Auskunft gegeben werden.


Assistenz-und Therapiehunde 

Assistenzhunde sind Blindenführhunde, Servicehunde und Signalhunde. Therapiehunde sind Hunde gemäß § 39a Bundesbehindertengesetz. Diese sind am Anstaltsareal und in der Krankenanstalt grundsätzlich gestattet.

Aus hygienischen Gründen sind diese dennoch in folgenden Bereichen nicht gestattet:
Im gesamten OP- und Behandlungsbereich, in sämtlichen Intensivbehandlungs- und Intensivüberwachungsbereiche, in den gesamten Stationsbereichen (ausgenommen in Fällen, in denen der ausgebildete Assistenzhund als Begleitung eines Besuchers die Bettenstation betritt) und in allen Bereichen der Lebensmittellagerung, Lebensmittelzubereitung und Lebensmittelausgabe mit Ausnahme der allgemeinen Bereiche wie z. B. Cafeteria.

Das Mitnehmen von Tieren, ausgenommen Assistenz- und Therapiehunde, auf das Anstaltsareal sowie in die Krankenanstalt selbst ist aus hygienischen Gründen nicht gestattet.


Essenszeiten

Frühstück: ab 7.30 Uhr
Mittagessen: ab 11.30 Uhr
Abendessen: ab 16.30 Uhr

Ihr leibliches Wohl liegt uns am Herzen. Es ist uns daher ein Anliegen, Ihnen wohlschmeckende, ausgewogene Mahlzeiten zu servieren. In unserer Küche werden mit modernsten Geräten die Mahlzeiten schonend und schmackhaft zubereitet.
Für Patienten und Patientinnen mit spezieller Diät oder Wunschkost stehen Ihnen unsere Diätologinnen zur Verfügung.

Aus organisatorischen Gründen erfolgt die Menüauswahl immer für den folgenden Tag. Es kann daher vorkommen, dass sie am Aufnahmetag keine Menüauswahl haben. Es können auch spezielle Untersuchungen, Behandlungen und Operationen die Auswahlmöglichkeiten einschränken. Wir bitten um Ihr Verständnis. Das Küchenteam wünscht Ihnen einen guten Appetit!


Post

Ankommende Post wird Ihnen über das Pflegepersonal zugestellt. Bitte geben sie Ihren Angehörigen und Freunden die Abteilung und Bettenstation bekannt.


Rauchen

Rauchen kann Ihre Gesundheit und Ihren Heilungsprozess gefährden. Rauchen Sie nur in den dafür gekennzeichneten Bereichen.