Menü
Pressemeldungen Melk

Heuer Matura – In wenigen Jahren Mediziner/in

MELK. Auch im heurigen Jahr wurde am Landesklinikum Melk wieder eine Informationsveranstaltung für alle Maturanten und Maturantinnen abgehalten, die Interesse an einem Medizinstudium bekundeten. Aus erster Hand wurden Fragen zur Ausbildung beantwortet und Einblicke in den Alltag der Medizin gewährt.

Die Begrüßung erfolgte durch Regionalmanager Dr. Andreas Krauter, er informierte über
die Niederösterreichische Landeskliniken Holding und die Unterstützungsmöglichkeiten für
das Medizinstudium.

Als erster Referent diente Dr. Bettesch Rainer, Sekundararzt im LK Melk.
Selbst erst vor kurzem den universitären Teil der Ausbildung absolviert konnte er dem interessierten Publikum genau den aktuellen Aufbau des Studiums darstellen, mit seinem theoretischen Schwerpunkt zu Beginn und der allmählichen Verlagerung des Fokus hin zur Praxis im Verlauf der Studienzeit. Darüber hinaus wies er auf die finanzielle Unterstützung im Rahmen des letzten Teils der Ausbildung, dem klinisch praktischen Jahr (kurz KPJ), durch das Land Niederösterreich hin: Die Studierenden erhalten im KPJ in Niederösterreich eine Aufwandsentschädigung in der Höhe von 650 Euro brutto pro Monat.  Zu guter Letzt lieferte Dr. Bettesch noch Inputs und Strategien für eine erfolgreiche Aufnahmeprüfung zum Medizinstudium.

Als zweiter Referent an diesem Tag stellte sich der ärztliche Direktor, Prim. Dr. Rupert Strasser, selbst zur Verfügung. Er referierte in seinem Beitrag über die postpromotionelle Ärzteausbildung und die Karrierechancen im Krankenhaus Arztberufs und versuchte, basierend auf dem Wissen Jahrzehnte langer Arbeit mit Patienten und Patientinnen sowie den Erfahrungen im Bereich der Krankenhausverwaltung, einen Ausblick auf Herausforderungen und Chancen, die der Beruf des Mediziners, der Medizinerin in Zukunft mit sich bringt, zu geben. 


Bildtext
v.l.n.r: Dr. Rainer Bettesch, Florian Tiefenbacher, Sarah Schneck,
ÄD Prim. Dr. Rupert Strasser, MLS
Foto: C.Pehn


Medienkontakt
Christa Pehn
Landesklinikum Melk
Tel.: +43 (0)2752 9004-18101
E-Mail: christa.pehn(at)melk.lknoe.at